Asaf Hanuka

Autor, Zeichner

Die künstlerischen Wurzeln des israelischen Comiczeichners, Autors und Illustrators Asaf Hanika (Jahrgang 1974) finden sich bereits 1997 während seines obligatorischen Militärdienstes, als er mit dem Autor Etgar Keret eine Kurzgeschichtensammlung namens "Streets Of Rage“ veröffentlichte. Es folgte ihr Roman "Pizzeria Kamikaze“, der 2007 für den Eisner Award nominiert und in Englisch, Französisch und Spanisch übersetzt wurde. 2004 erschien sein erster Comic "Carton Jaune" in Zusammenarbeit mit Didier Daenincks in Frankreich. Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Tomer Hanuka arbeite Hanika an den Comics „Bipolar“, der für die Ignatz Awards nominiert wurde, und „The Drittes“, der ausschließlich online erschienen ist.
Er hat für namhafte Marken, Zeitungen und Magazine wie Nike, Rolling Stone, Wall Street Journal oder The New York Times gearbeitet. Weiterhin hat Hanuka zu dem Oscar-nominierten Meisterwerk „Waltz with Bashir“ zahlreiche Illustrationen beigetragen. Die Arbeit an DER REALIST begann schon 2010 und führte zu diversen Auszeichnungen als Illustrator u. a. der Society Of Illustrators und der Communication Arts. Zuletzt arbeitete er mit Boaz Lavie an dem Comicprojekt „The Divine“.

Der Realist