Cameron Stewart

Autor

Cameron Stewart ist vor allem für seine Arbeit an CATWOMAN bekannt, die in Zusammenarbeit mit Ed Brubaker entstand, und diversen Projekten mit dem Autor Grant Morrison, darunter BATMAN UND ROBIN, SEAGUY, SEVEN SOLDIERS: THE MANHATTAN GUARDIAN und der Miniserie über den Vietnamkrieg THE OTHER SIDE (verfasst von Jason Aaron), für die er nach Vietnam reiste, um Nachforschungen anzustellen. Die Serie wurde 2007 für den Eisner Award in der Kategorie „Best Limited Series“ nominiert. Außerdem arbeitete er an THE APOCALIPSTIX mit, das bei Oni Press erschienen ist und von Ray Fawkes geschrieben wurde, sowie an SUICIDE GIRLS. Zusammen mit Karl Kerschl schrieb und zeichnete er die Miniserie ASSASSIN’S CREED: DER UNTERGANG. 2009 erhielt er für seinen selbst geschriebenen und gezeichneten Webcomic SIN TITULO den Shuster Award in der Kategorie „Outsanding WebComic Creator/Creative Team“ und 2010 den Eisner Award für „Best Digital Comic“. SIN TITULO ist ein Neo-Noir-Mystery-Thriller mit autobiografischen Elementen. Gemeinsam mit Kagan McLeod, Ben Shannon, Steven Murray und Chip Zdarsky gründete Stewart „The Royal Academy of Illustration and Design“.