Emiliano Mammucari

Autor, Zeichner

1975 in Velletri bei Rom geboren, gab Mammucari 1998 sein Comiczeichner-Debut mit der Graphic Novel POVERO PINOCCIO. Zwei Jahre darauf, wieder nach einem Skript von Alessando Bilotta, zeichnet er die Horrorcomic-Miniserie IL DONO NERO. 2003 setzte er als Zeichner die erste Ausgabe der langlebigen Comicserie JOHN DOE von Roberto Recchioni um, den er bereits aus seiner Jugendzeit kannte. Es folgen nun auch Aufträge, die ihn die Welt des großen italienischen Comicverlags Bonelli führen. U. a. setzt er hier ab 2005 Geschichten für den Krimicomic NAPOLEONE, für die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts spielenden US-Mafia-Comicreihe JAN DIX oder für den Endzeitcomic CARAVAN zeichnerisch um. Für seine letzte Comicarbeit WAISEN hat er das Design entwickelt, das teilweise erste Entwürfe bis ins Jahr 1992 kennt!, und wird bis zum Ende der Reihe sowohl als Zeichner und als Co-Autor - zusammen mit Recchioni – in Erscheinung treten.     

Seit Anfang seiner Karriere ist Mammucari auch ein besonders gefragter Coverkünstler und gibt seit Jahren (u. a. zusammen mit David Messina) Fumetto-/Comiczeichen-Kurse an der 1979 gegründeten Scuola Internazionale di Comics in Rom. Im Zuge seiner Lehrtätigkeit veröffentlichte er 2011 den Essayband "Lezioni spirituali per giovani fumettari", in dem er seine Sicht auf das Medium, den internationalen Markt und den Beruf schildert.

BLOG