Walter Simonson

Zeichner

Walter Simonsons Einstieg in die Comicbranche gelang ihm 1973 mit seiner aufsehenerregenden Abschlussarbeit THE STAR SLAMMERS, für die er mit dem Shazam Award für „Bester Neuer Künstler“ ausgezeichnet wurde. Das sollte allerdings nicht sein letzter Award bleiben, für DETECTIVE COMICS-Serie MANHUNTER erhielt er gleich drei Shazam Awards. Die Filmadaption von ALIEN: THE ILLUSTRATED STORY, die er in Zusammenarbeit mit Archie Goodwin umsetze, folgte 1979. Außerdem wirkte er an Serien wie THE UNCANNY X-MEN AND THE NEW TEEN TITANS sowie THOR mit – nicht zu vergessen DAREDEVIL und ROBOCOP VERSUS TERMINATOR, beide geschrieben von Frank Miller. Mittlerweile hat er an den meisten der bekanntesten Marvel- und DC-Comics mitgearbeitet, darunter BATMAN, SUPERMAN, AVENGERS, FANTASTIC FOUR, HULK, STAR WARS uvm. Auch als Autor war er tätig, unter anderem bei WONDER WOMAN, HAWKGIRL und IRON MAN 2020. Für sein Lebenswerk erhielt er 2010 den Harvey Award (Hero Initiative Lifetime Achievement Award). 2012 folgte der Eisner Award in der Kategorie Best Archival Collection für seine bei IDW erschienene THOR-Sammlung.