Deutscher Science Fiction Preis 2017 für SKIIR 1

Die Welten der Skiir - Prinzipat

Wir freuen uns über einen weiteren Preisträger in unseren Reihen! Neben den bisherigen Preisträgern unseres Science-Ficti- on-Verlagsprogramms, Nnedi Okorafors WER FÜRCHTET DEN TOD, Connie Willis‘ DUNKELHEIT/LICHT, Vernor Vinges REGENBOGEN und Carolyn I. Gilmans DUNKLE MATERIE, wurde nun auch Dirk van den Boom mit DIE WELTEN DER SKIIR 1: PRINZIPAT als Preisträger gekürt. Der erste Band der SF-Trilogie, die das erneute Erwachen der Menschheit nach einer Invasion durch die übermächtigen, insektio- den Skiir beschreibt, konnte sich gegen andere Romane sehr namhaf- ter SF-Autoren, wie Omni (Andreas Brandhorst), Helix (Marc Elsberg) und Teufelsgold (Andreas Eschbach) durchsetzen.

Die Preisverleihung findet am Freitag den 16.06.2017 in Dortmund statt. Mit dem »Deutschen Science Fiction Preis« würdigt der Science Fiction Club Deutschland e.V. (gegr. 1955) den besten deutschsprachigen Roman und die beste deutschsprachige Kurzgeschichte des Vor- jahres im Genre. Der Preis ist mit € 1.000 dotiert und der einzige dieser Art in Deutschland.

Zurück

Kategorien

Archiv