Comic
Print-Ausgabe kaufen
Share

Chew - Bulle mit Biss 6

Space Kekse

von Rob Guillory, John Layman


Erscheinungsdatum: 10.07.2013
14x21, HC, vierfarbig, 140 Seiten, Preis: 16,80
ISBN 978-3-86425-131-3

Inhalt

XXL-CHEW! Dieser Band hat ein Extrafilet Chicken à la Poyo!

Eine Welt, in der es Schafe statt Hunde und Katzen regnet?! In der Kühe wie von selbst explodieren und Atompilze in den Nachthimmel jagen?! In der gefiederte Frösche in allen Regenbogenfarben zum meistgesuchten Snack auf dem Planeten werden?! Das ist die Welt von Tony Chu, John Colby und – neu im Bunde gegen die organisierte Lebensmittel- und Geschmackskriminalität – Poyo, der Badass-Mecha-Kampfhahn im Dienste der USDA, der selbst den Fürsten der Hölle zum Bibbern bringt. Doch dass Tony seit seiner letzten Mission im Krankenhaus flach liegt, bringt seine nicht minder begabte Zwillingsschwester Toni ins Spiel. Zwischen Heiratsplänen, internationalen Verwicklungen und brüderlichen Verpflichtungen kommt sie mit ihrem besonderen Talent Tonys ärgstem Gegner auf die Schliche ... mit fatalen Folgen für Leib und Seele.

Der neueste Band des wiederholt ausgezeichneten Kultcomics von John Layman und Rob Guillory markiert die Halbzeit des US-Comicreihe, die neben THE GOON, HACK/SLASH und SAGA derzeit die kuriosesten und witzigsten Ideen abfeuert. Noch sechs weitere Sammelbände, sagen Layman und Guillory, dann sei Schluss mit lustig. Bis dahin gilt aber zu unser aller Glück: CHEW – ein wirklich tierisches Vergnügen!

Rezensionen

»Herrlich abstrus, absonderlich, absurd – wie es eben nur CHEW seit sechs Bänden auf die Reihe kriegt.«
(subtext.at)

»Unglaublich, dass jeder neue Band die Messlatte für irre Einfälle höher legen kann.«
(AGM Magazin #14)

»SPACE KEKSE führt die CHEW-Story nicht nur überzeugend und gekonnt weiter, sondern ist letztendlich auch ein erzählerischer Hammer, der echte Konsequenzen für die skurril abgedrehte Reihe hat. Dabei ist es unglaublich, mit welchen bizarren, aber tollen Ideen die Autoren immer wieder trumpfen können. Auch die Charakterzeichnung ist stimmig und an der optischen Umsetzung gibt es sowieso rein gar nichts auszusetzen. Einfach göttlich!"«
(dnd-gate.de)

»Wie jeder Band ist auch dieser sechste ein Kleinod filigraner Erzählkunst, und zeichnerisch ist der Band wie immer erste Sahne - es gilt wirklich jeden noch so kleinen Fitzel Geschriebenes zu lesen, und sei es nur eine abstruse Notiz, die kopfüber im Krankenhaus von der Decke hängt. Fantastisch, wie viel Detailarbeit Autor und Zeichner hier investieren.«
(lorp.de)

Autor(en)
Ähnliche Titel