Comic
Print-Ausgabe kaufen
Share

24

Der offizielle Comic zur TV-Kultserie


Verlagsvergriffen! (evtl. noch im Handel & Antiquariat erhältlich)

Erscheinungsdatum: 23.11.2006
21x28, HC, vierfarbig, 160 Seiten, Preis: 24,00
ISBN 978-3-936480-40-5

Inhalt
Drei brandneue, packende Einsätze für Jack Bauer und Co. – ein Muss für alle Fans der erfolgreichen TV-Kultserie!

Erlebt Jacks erstes Zusammentreffen mit Nina Myers, eingewoben in eine feurige Zeugenschutz-Hatz gegen ein IRA-Mord-Kommando sowie einen komplexen Undercover-Einsatz bei Ökoterroristen in Alaska und einen atemlosen Einblick in Jacks Undercover-Phase bei Salazar.

Dieser Band enthält sämtliche, bisher in den USA erschienenen Comics zur Erfolgsserie. Perfekte Unterhaltung für Fans: Drei exklusive, spannende Politthriller und ein Wiedersehen mit den beliebten Helden und Schurken aus der mehrfach Emmy-gekrönten TV-Serie.

Ideal für alle 24-Fans, da mit dem Film "Redemption" und den acht Staffeln die Serie auf der Mattscheibe abgeschlossen ist.
Rezensionen

"Der Band enthält alle drei bisher in den USA veröffentlichten Comic-Einsätze des unkaputtbaren Antiterror-Spezialisten. Nettes Weihnachtsgeschenk für Fans – und wer langsam liest, hält sogar das erste Echtzeitbuch der Geschichte in Händen ..."
TV Spielfilm

"150 Seiten Explosionen, Schießereien, Mord, Intrigen und Verrat – »24«, der offizielle Hardcover-Comic zur TV-Kultserie (CrossCult), spart, wie die gefilmte Vorlage, nicht mit Action. Geschildert werden drei neue Einsätze (in drei verschiedenen grafischen Styles) von Jack Bauer & Co., in denen ein Drogenkartell, ein IRA-Mord-Kommando und Ökoterroristen bekämpft werden. Ein gelungener Appetitanreger für die neuen TV-Folgen – Herzpatienten sollten auch hier die Finger wegnehmen! SUBWAY verlost fünf Comics gegen Einsendung einer Postkarte mit dem Stichwort „Jack is back!".
Subway

"Die Comics im vorliegenden Band lassen sich gut in das bestehende TV-Universum von 24 eingliedern. In der ersten Episode beginnt Jack Bauer seinen allerersten Tag bei der Counter Terrorism Unit. Die Seiten wurden für eine schnörkellose Gliederung mit vier bis sechs Bildern genutzt. Der Stil ist dokumentarisch, hart, zum Schluss sehr rasant. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf der Action.
In Mitternachtssonne wendet sich das Blatt. Jacks Interaktion mit den Menschen, mit denen er Undercover umzugehen hat, nimmt einen zentralen Punkt in der Erzählung ein. Hier entsteht die Spannung daraus, mit anzusehen, wie Jack nach und nach das Vertrauen der anderen gewinnt. Vaughn und Haynes geben dem Leser außerdem Informationen, die Jack fehlen. Dieses Spiel mit dem eigenen Hauptcharakter ist ein beliebtes Instrument im Thriller. Vaughn und Haynes setzen dieses Instrument auch virtuos im Comic ein. So entsteht Spannung pur.
Sind die ersten beiden auch grafisch toll gelungen, liegt die Messlatte der dritten Episode im wahrsten Sinne des Wortes noch einige Stufen darüber. Was Zeichner Manny Clark dem Auge hier bietet, ist ein ziemlicher Hammer. (Ich mag mich täuschen, aber der amerikanische Außenminister schaut aus wie Robert Redford mit Glatze und Schnauzbart.) Die Computerkolorierung wird derart ausgereizt, wie es nur selten in einem Comic zu sehen ist.
Hat man die ersten beiden Episoden zügig gelesen, weil einen die Spannung vorangetrieben hat, hält man in Mitternachtssonne häufiger inne, einfach nur, um die Bilder zu genießen.
Ein Thriller-Knaller nach der bekannten TV-Vorlage. Der Comic fängt die Atmosphäre dank eines tollen Artworks und einer spannenden Erzählweise hundertprozentig ein."
Michael Nolden - Comicblog.de

"Dafür gibt es eine recht erfolgreiche Comicreihe zu “24“ die Fans der Serie ganz ordentlich bedient. Ein Hauptproblem bei Comics zu Filmen und TV-Serien ist, dass die gezeichneten Figuren selten Ähnlichkeit mit den Darstellern haben. Dies ist hier nicht der Fall, denn Fotos von Sutherland und Konsorten wurden mal mehr mal weniger künstlerisch durch die Grafiksoftware gejagt. Trotzdem hat jeder der drei in diesem Sammelband enthaltenen Geschichten (die sich natürlich immer innerhalb von 24 Stunden abspielen) einen eigenen Look. Insgesamt zwingen die eigenständigen aber eng mit der Serie verzahnten Stories den Leser ein hohes Blättertempo auf und sind somit durchaus werkgetreu."
Highlightzone.de

"Fazit: Für Fans der TV-Serie ist der Hardcover-Sammelband von Cross Cult mit Sicherheit ein absolutes Muss. Die Aufmachung ist hervorragend. Die Comics bieten ein Wiedersehen mit bekannten und liebgewonnenen Charakteren und bereichern mit spannenden Abenteuergeschichten das von der Fernsehserie etablierte Universum. Für Unkundige der Fernsehserie sind die Bildergeschichten vermutlich ungeeignet, da sie vielfach Bezug nehmen auf aus den TV-Serienstaffeln bekannte Beziehungen und Ereignisse."
Simon Ofenloch - Ringbote.de

Autor(en)
Ähnliche Titel