Comic
Print-Ausgabe kaufen
E-Book kaufen
Share

300

Comic zum Film

von Lynn Varley, Frank Miller


Erscheinungsdatum: 18.05.2006
Überformat, HC, vierfarbig, 88 Seiten, Preis: 29,80
ISBN 978-3-936480-30-6

Inhalt

Die Heerscharen Persiens - eine Streitmacht, so gewaltig, dass die Erde unter ihren Schritten erzittert - stehen bereit, Griechenland zu vernichten, eine Insel der Vernunft und der Freiheit inmitten eines Ozeans aus alter Mystik und Tyrannei.

Zwischen Griechenland und dieser Flutwelle der Zerstörung steht nur eine kleine Truppe von gerade einmal 300 Kriegern.

Doch diese Krieger sind mehr als nur einfache Männer - Es sind SPARTANER!

Die gefeierte Neuinterpretation der Schlacht bei den Thermopylen gilt als eine der besten Arbeiten der Comiclegende Frank Miller (SIN CITY) und wurde mit drei EISNER Awards ausgezeichnet. 2007 lieferte Regie-Neuling Zach Snyder die kongeniale visuelle Umsetzung des Comic-Stoffs und katapultierte sich mit dem stilprägenden Fantasy-Schlachtgemälde in die A-Liga Hollywoods. 2009 setzte er nach und adaptierte die als unverfilmbar gehandelte Graphic Novel WATCHMEN von Alan Moore.

Rezensionen
»Mit 300 ist Frank Miller ein zeitloser Klassiker gelungen, der viele Künstler inspiriert hat und an dem sich viele nachfolgende Autoren und Zeichner orientiert haben.«
(monstersandcritics.de)

»Wie gut Frank Miller ist, das zeigt sein Band über die Schlacht bei den Thermophylen, der jetzt bei "Cross Cult Comics" wieder aufgelegt wurde, weil auch er verfilmt wurde und im Frühjahr in die Kinos kommen soll: Miller zeichnet seine Bilder hier weit und groß, wie Leinwände liegen die Seiten, auf denen Miller die Geschichte der Spartaner zu Größe entfaltet - in einem Stil, den man Old School nennen könnte: Miller kann an den verspielten Varianten des Comics nichts finden, er zeichnet klar, wuchtig, direkt, fast ohne Schnörkel. Das macht den Comic schon schön zu lesen, doch dazu kommt bei Miller noch seine Sprache, die so klar, wuchtig, direkt wie die Bilder ist.«
(jetzt.de)

»Archaisch und urgewaltig - diese Adjektive umschreiben 300 am besten. Die Spartaner sind keine Menschen, sie sind Übermenschen, Halbgötter, die gleich den Heroen in der griechischen Vasenmalerei nicht einmal eine Rüstung brauchen sondern in idealisierter Nacktheit kämpfen. Der Comic strotz nur so vor Testosteron und Männlichkeit und ist sicher nicht für empfindsame Gemüter geeignet. Das Blut spritzt, die Leichen türmen sich und die Spartaner gehen ohne mit der Wimper zu zucken in den Tod. Warum? Weil es ihre Pflicht ist. Ob der Leser mit den Botschaften, die dem Comic innewohnen einverstanden ist oder nicht, das hängt von ihm ab. Einen interessanten, wenn auch natürlich ideologisch gefärbten Blick auf eines der entscheidendsten Ereignisse der Kulturgeschichte Europas und Vorderasiens gewährt 300 auf jeden Fall, und den sollte man sich nicht entgehen lassen.«
(G-wie-Gorilla.de)

»Form und Inhalt sind perfekt aufeinander abgestimmt: Millers Texte strotzen vor Kraft, seine Zeichnungen sind stimmungsvoll und dramatisch, intensiviert durch Varleys düstere Farbpalette aus Erde und Blut.«
(Publishers Weekly)
 
»Die Graphic Novel 300 ist ein expressionistisches Meisterwerk voller grausam-dynamischer Bilderfolgen in düsteren Rot-, Gelb- und Brauntönen.«
(spiegel.de)
 
»Dieser Comic von Ausnahmekünstler Frank Miller ist eine kunstvoll inszenierte Ode an die Hoffnungslosigkeit, ein Abgesang auf Trostlosigkeit, Verrat und Tod – und letzten Endes ein Loblied für Tapferkeit und Würde.«
(fantasyguide.de)
Autor(en)
Ähnliche Titel