Comic
Print-Ausgabe kaufen
Share

Andrax 5

Gnadenlose Jagd

von Peter Wiechmann, Jordi Bernet

Verlagsvergriffen! (evtl. noch im Handel & Antiquariat erhältlich)

Erscheinungsdatum: 26.02.2009
14x21, HC, SW, 144 Seiten, Preis: 18,00
ISBN 978-3-936480-79-5

Inhalt

Der Abschlussband der Gesamtausgabe!

Der Wanderer aus einer anderen Zeit, Andrax, und sein Begleiter Holernes treten ihr letztes Abenteuer auf der verwilderten Welt der fernen Zukunft an. Mit diesem Band schließt Cross Cult die die fünfbändige Neu-Edition des deutsch-spanischen Fantasy-Klassikers aus seligen Primo-Tagen der 70er Jahre ab.

Andrax und Holernes stoßen auf ihrer Suche nach der Ursache der Katastrophe, die die Welt für immer verändert hat, nach technologischen Überbleibseln aus dem 20. Jahrhundert: Schusswaffen und Düsenflugzeuge, aber auch auf eine Stadt, in der sich gegenständliche Malerei und Kubismus im wahrsten Sinne des Wortes bekriegen.

In weiteren Abenteuern verschlägt es die beiden Helden mitten hinein in Mary Shelleys Frankenstein-Legende und in den Wilden Westen der Zukunft.

Mit einem exklusiven Nachwort des Primo-Autors Peter Wiechmann, neu überarbeiteten Texten und teilweise bisher unveröffentlichten Zeichnungen des spanischen Ausnahmetalents Jordi Bernet (TORPEDO).

DER deutsche Fantasy-Klassiker!

Rezensionen

»Ein nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Rettung deutscher Popkultur-Geschichte.«
(Thomas Nickel, g-wie-gorilla.de)

»Viele Worte, viele taten. So "erleben" Andrax plus sein allzeit bereiter Sidekick Holernes auf den ersten Seiten von Band 5 einen noch halbwegs standhaften Hermann den Cherusker auf seinem Sockel, schnittige Fluggeräte inklusive verrücktem Flugkapitän samt MG + Flugabwehrkanone, steinzeitlichen Horden in knappen Fellhöschen und Riesennetz, flugverhindernde Flugsaurier, Van Gogh (!), der Stadt der Eckigen Einstellung... und wir sind erst auf seite 20 von insgesamt 167!«
(Markus Gruber, comicradioshow.de)

»Einen echten Abschluss hat ANDRAX leider nicht erfahren - mit der Western-Geschichte war für Jahre nichts neues mehr von der Figur zu lesen. Ende der 80er aber entstand ein abschließender Comic-Strip von Bernet - der vom Verlag nicht autorisiert war und daher leider auch nicht in den Sammelbänden von Cross Cult komplett, aber immerhin in Auszügen enthalten ist. Abgesehen von diesem Wermutstropfen ist hier eine hervorragende Neuauflage gelungen, die einer zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Kultserie wieder zu mehr Aufmerksamkeit helfen sollte. Verdient hätte es ANDRAX allemal - der dynamische Strich von Jordi Bernet passt perfekt den Reisen des Michael Rushs durch eine geheimnisvolle Welt nach dem Ende der Zivilisation. Action, Horror und eine große Portion Wortwitz sind die Zutaten, die ANDRAX so charmant und unterhaltsam machen - ein echter nostalgischer Lesespaß!«
(Andreas Frank, project-equinox.de)

»So schade es auch sein mag, dass jetzt zwangsweise, weil das Material erschöpft ist, keine weiteren Bände von ANDRAX mehr erscheinen werden, umso mehr darf man gespannt sein, ob demnächst weitere alte Primo-Comics ihr Revival in einer Gesamtausgabe feiern dürfen. Bei ähnlicher inhaltlicher Qualität und gewohnt souveräner Cross-Cult-Bearbeitung kann man sich gewiss darauf freuen.«
(Benjamin Vogt, comicgate.de)

»Das große Finale bildet CIRCUS MAXIMUS. Auf ihrer Suche nach der Steppe von Holernes Volk geraten die beiden Reisenden in eine große Arena. Während sie schlafen, verschwinden die Konturen der Realität und sie geraten in eine ferne Vergangenheit. Ihr ständiger Begleiter wird der Tod persönlich, der auf ihrer Reise durch historische Ereignisse des wilden Westens alles unternimmt, um sie in sein Reich zu holen. Von Billy the Kid, über Sitting Bull und Alamo trudeln Holernes und Andrax zunächst noch recht verwirrt durch das skurrile Abenteuer, dessen Auflösung erstaunlich elegant zur Serie passt. Ein beeindruckendes und hochdramatisch in Szene gesetzter Abschluss, der tatsächlich zum Nachdenken darüber anregt, ob es Sinn macht, die Reihe mit neuen Folgen fortzusetzen, wie es Alexandra Kauka in ihrem Vorwort überlegt.«
(Ralf Steinberg, fantasy-guide.de)

»Es ist nicht ganz leicht, dem abschließenden ANDRAX-Band eine Bewertung zu geben. Die Geschichten sind an sich recht solide, auch wenn CIRCUS MAXIMUS so gar nicht meinen Geschmack getroffen hat. Für den abschließenden Band einer Gesamtausgabe hätte ich mir vielleicht noch ein wenig mehr Infos und vielleicht auch eine etwas spektakulärere Abschlussgeschichte gewünscht. Doch genau hier lässt der Band leider so einiges offen (woran aber im Prinzip niemand die Schuld trägt). Insgesamt gesehen ist ANDRAX aber mit Sicherheit eine großartige Reihe vergangener Comic-Kultur. Ich glaube zwar nicht, dass derartigen Comics heute noch der große Durchbruch gelingen könnte, doch ein echter "Klassiker" in ANDRAX allemal.«
(Dominik Cenia, ringbote.de)

Autor(en)
Ähnliche Titel