Comic
Print-Ausgabe kaufen
Share

The Life Eaters

von Scott Hampton, David Brin

Verlagsvergriffen! (evtl. noch im Handel & Antiquariat erhältlich)

Erscheinungsdatum: 10.06.2009
21x28, HC, vierfarbig, 160 Seiten, Preis: 25,00
ISBN 978-3-941248-15-1

Inhalt

1944, die Alliierten bereiten die Invasion des europäischen Festlands an der Küste der Normandie vor, die Rote Armee rückt auf Berlin zu und das Japanische Kaiserreich verliert im Pazifikkrieg Insel um Insel. Der Zweite Weltkrieg scheint für die Alliierten so gut wie entschieden ... bis zu dem Tag, der als "D-Day" in die Annalen der Geschichte eingeht. D wie "Desaster".

THE LIFE EATERS ist eine provokante Science-Fiction-Saga über eine Parallelwelt, in der die Amerikaner einen verzweifelten Freiheitskampf gegen die Nazis führen müssen, die mit Hilfe der nordischen Götter den Zweiten Weltkrieg gewonnen haben. Von Erfolgsautor David Brin (THE POSTMAN), mit Artwork von Ausnahmekünstler Scott Hampton. Bestseller in den USA und Frankreich!

Rezensionen

»THE LIFE EATERS ist eine wilde Achterbahnfahrt, die bombastische Action mit nachdenklichen Untertönen und phantastischen Visionen verbindet. Die Mischung aus Science Fiction und Mythologie ist bestens gelungen, besonders die immer auch leicht ironische Darstellung der Asen weiß zu gefallen. Die menschlichen Charaktere sind allesamt glaubhaft und liebevoll ausgearbeitet, sodass man voll und ganz in die Welt von THE LIFE EATERS abtauchen kann. [...] Der Cross Cult Verlag präsentiert uns dieses Comic Epos als hübsches Album, im Anhang findet sich ein Nachwort vom Autor und ein Blick in den Zeichenprozess von Scott Hampton. Empfehlen kann man diesen Band eigentlich jedem Comicfan - ein ganz klares Highlight!«
(Andreas Frank, Project Equinox)

»Seine Novelle diente Brin als Grundlage zur Comicgeschichte THE LIFE EATERS, die dann seltsamerweise nicht bei Marvel (der Heimat von Thor und Captain America) erschien, sondern bei der DC-Tochter WildStorm. Die beeindruckenden oft an Gemälde erinnernden Bilder stammen von Scott Hampton, dessen geschmackssichere und dezente Darstellung dazu beiträgt, dass aus THE LIFE EATERS letztendlich doch deutlich mehr wurde als eine weitere plumpe “Die Nazis haben den Krieg gewonnen“-Horrorstory.«
(Heiner Lünstedt, highlightzone.de)

»Was auf den ersten Blick wie ein schlechter Witz angesichts der reellen Grausamkeit des Dritten Reichs klingt, wird im Lauf von Brins Geschichte zu einer erschreckenden Theorie, der er zusammen mit dem Zeichner Scott Hampton untotes Leben einflößt. Der amerikanische Science-Fiction-Autor und Physiker fragte sich schlicht, weshalb die Nazis ihren Genozid so derart industrialisiert und aufwendig betrieben haben. Wozu abertausende Kilometer Millionen von Menschen deportieren, um sie zu töten? Brins Antwort lautet Nekromantie. Das Ergebnis dieser schwarzen Magie ist im wahrsten Sinne die Apokalypse. Nur dass nicht der christliche Gott vor den Massenmördern steht, sondern die lebenshungrigen nordischen Gottheiten, die den Menschen als Lebenssubstanz benötigen und verachten. Dass Brin seine Antwort viel einfacher in MEIN KAMPF gefunden hätte, in dem Hitler ganz unreligiös und unmagisch aus einem absurd-paranoiden Kleinbürgerdenken heraus seinen Antisemitismus erläutert, tut dem Horror keinen Abbruch.«
(Jens Pacholsky, Goon Magazin)

Autor(en)
Ähnliche Titel