Comic
Print-Ausgabe kaufen
Share

Wallace & Gromit 1

Zwei Freunde müsst ihr sein


Verlagsvergriffen! (evtl. noch im Handel & Antiquariat erhältlich)

Erscheinungsdatum: 14.05.2008
21x28, HC, vierfarbig, 48 Seiten, Preis: 12,80
ISBN 978-3-936480-95-5

Inhalt

Endlich bekommen die bekannten Trickfilmstars Wallace & Gromit ihre eigene Comicserie!

In dieser ersten Geschichte bekommen es der einfallsreiche Erfinder Wallace und sein stets treuer und gewitzter Hund Gromit mit mysteriösen Machenschaften bei ihrem örtlicen Fußballverein zu tun, den Wallace als Interimstrainer eigentlich zum Turniersieg führen sollte. Wer spielt ein falsches Spiel? Kann das dynamische Duo das Geheimnis lüften?

Der ideale Lesespaß für alle jungen Fußballfreunde und alle Fans der beiden sympathischen Knetfiguren.

Rezensionen

»Ein gutes Rezept ändert man nicht. So erzählt auch Ian Rimmer seine Geschichte in gewohnter WALLACE & GROMIT-Manier, eine Geschichte, die sicherlich auch filmtauglich gewesen wäre. Theoretisch hätte die Handlung als eine Art Fotoroman umgesetzt werden können, aber man beschränkte sich auf einen handfesten Comic, für den sich Brian Williamson verantwortlich zeichnet – im wahrsten Sinne des Wortes. Wallace und Gromit sind mit einer architektonischen Genauigkeit gezeichnet. Zufälle gibt es hierbei nicht, einzig ließe sich sagen, dass Inker Bambos Georgiou hier und da mal eine Linie etwas verrutscht. Aber das ist letztlich Erbsenzählerei und fällt nur wegen seiner sonstigen Akkuratheit auf. Williamson dürfte wohl zu den Grafikern gehören, die die seltsamsten Gerätschaften seit langem in einem Comic zu Papier bringen durften. Der Fußballomat, ein Trainingsgerät für Torwächter, fand schon seine Erwähnung. Das passende Gegenstück ist der Torwartomat. Und für das leibliche Wohl in der Fußballarena sorgt der Snack-o-Matic.«
(Michael Nolden, comicblog.de)

»Die Geschichte ist ganz nach alter WALLACE & GROMIT-Manier, lustig, spannend und außergewöhnlich. Nur die Präsentation des ganzen ist für den eingefleischte Knetfigurenfan ein wenig gewöhnungsbedürftig, denn diesmal kommen die bekannten Figuren nicht im gewohnter Weise daher, sondern als komplett gezeichnete Comicfiguren. Ob man hier nicht doch zur bewährten Knetform, welche diese beiden eigentlich ausmacht, zurück hätte greifen sollen ist fraglich. Aber kein Grund sich dieses Comic entgehen zu lassen.«
(Katrin Kress, fantasyguide.de)

»Wer die Animationsfilme kennt, weiss, dass er sich dabei auf seine verrückten Erfindungen verlassen wird. Der Comic ist ab sieben Jahren empfohlen und bietet jungen Lesern mit der liebevollen, farbigen Aufmachung ein Lesevergnügen mit Happy End. Älteren Fans der Animation wird auffallen, dass die Transformation zum Comic nicht ganz gelingen will. Vor allem die Dynamik der skurrilen Erfindungen kann zweidimensional nicht richtig wirken. Eingefleischten Fans dürfen sich aber trotzdem auf eine neue Geschichte mit den beiden Sympathieträgern freuen.«
(Dave Schläpfer, nahaufnahmen.ch)

Autor(en)
Ähnliche Titel