Comic
Print-Ausgabe kaufen
E-Book kaufen
Share

Das Klagelied des Meeres

von Victoria Francés

Verlagsvergriffen! (evtl. noch im Handel & Antiquariat erhältlich)

Erscheinungsdatum: 12.07.2013
Sonderformat, HC, 4c, 64 Seiten, Preis: 16,80
ISBN 978-3-86425-069-9

Inhalt

Ein illustriertes Märchen von Victoria Francés, inspiriert durch DIE KLEINE SEEJUNGFRAU.

DAS KLAGELIED DES MEERES ist Victoria Francés’ ehrfürchtige Hommage an H.C. Andersens Erzählung über die Seejungfrau, einem Klassiker des Kunstmärchens, der die junge Künstlerin aus Spanien seit ihrer Kindheit fasziniert. Victoria interpretiert das Original, eines der schillerndsten und gleichzeitig verhängnisvollsten Fabelwesen, auf ihre ganz eigene Weise. In ihren Augen ist die Meerjungfrau oder Sirene eine von Schönheit und Eleganz gezeichnete Figur, die durch ihre körperliche Besonderheit jedoch auch etwas Monströses besitzt. Als Suchende nach Liebe ist sie Ignoranz und Intoleranz ausgesetzt und verkörpert wie kein zweiter Märchencharakter das Ausgegrenzte und Verachtete. Doch wer sich zeitlebens nur einem Meer aus Hass und Angst ausgesetzt sieht, der verschwindet irgendwann in die tiefe Dunkelheit, um Liebe und Geborgenheit zu finden.

Die Reise von Victoria Francés in die Märchenwelt hat sich gelohnt. Im Jahr der Gebrüder Grimm – 2013 wird das 200-jährige Jubiläum der Erstausgabe der weltberühmten KINDER- UND HAUSMÄRCHEN gefeiert – beweist eine junge Autorin, dass die Gattung noch lange nicht aus der Mode ist. Ganz im Gegenteil!

DAS KLAGELIED DES MEERES ist, wie von FAVOLE gewohnt, meisterhaft illustriert und verknüpft eindrucksvoll hohe Erzählkunst mit sozialkritischer Tiefe. Mit diesem Werk stellt sich Francés’ erneut in eine lange europäische Literaturtradition und verneigt sich vor einem ihrer größten Vorbilder.

Rezensionen

»Fancés‘ nimmt sich die Freiheit, die Geschichte nur als Inspiration zu nehmen und eine eigene Story zu entwickeln, die allerdings nicht minder tragisch endet. Dass Francés eine Gothic-Ikone ist, merkt man nicht nur an der melancholischen Story, sondern auch an den Zeichnungen. Ein Band, der nicht nur für Gothics lesenswert ist!«
(Ulrike Dansauer, geisterspiegel.de)

»Fans werden ihre Freuden an diesem Buch haben!«
(Oliver Lippert, monstersandcritics.de)

»DAS KLAGELIED DES MEERES ist ein melancholisch-schönes Märchen mit faszinierenden, fast unbeschreiblichen Bildnissen in einer fantastischen Gestaltung. Vollends ein richtiger, kleiner Schatz im Bücherregal.«
(Sarah Mehring, media-mania.de)

»Victoria Francés gelingt es, die Schönheit im Leben ebenso einzufangen wie die Bitterkeit des Todes. Eine hochwertige, edle Publikation, die sich Fans der schwarzen Romantik nicht entgehen lassen sollten.«
(Lutz Granert, Multimania 12/2013)

»Die spanische Künstlerin Victoria Francés nimmt sich der eher düsteren Seite dieser fatalen Liebe an und schafft eine ganz eigene Dynamik. Es entsteht der Wunsch nach einer Illustration von Emily Brontes STURMHÖHE.«
(Kathrin Rohmann, agm - Das Medienmagazin 9/2013)

»Mit DAS KLAGELIED DES MEERES belebt Victoria Francés in wundervoller Art erneut eine Literaturgattung, die bereits vergessen schien. Dafür kann es nur Höchstnoten geben!«
(Alessandro Rizzi, testmania.de)

»Ein Must-Have für echte Meerjungfrauenfans, die sich nicht an der realistischen Darstellung einer nackten Nixe stören und sich der Seltenheit einer solchen Lektüre bewusst sind.«
(Vania Glinke, mermaidmania.de)

»Ein Klassiker! Alles in allem werden sich von DAS KLAGELIED DES MEERES vor allem Fans düsterromantischer Geschichten angesprochen fühlen, die von der stillen Schönheit poetischer Märchen begeistert sind. Victoria Frances weiß durch Bild und Text zu fesseln!«
(Christel Scheja, Splashcomics.de)

»[...] liegt mit DAS KLAGELIED DES MEERES jedoch eine zauberhafte Interpretation eines Märchens vor, das alle Qualitätsmerkmale Francés’ abermals zur Schau stellt, auf den Punkt bringt und den Betrachtern viel Freude bereiten wird. Wer das Märchen noch nicht kennt, findet in DAS KLAGELIED DES MEERES eine wunderschöne Alternative, die nicht nur visuell untermalt ist, sondern auch gefühlvoll zu berühren versteht.«
(Kornelia Ohm, necroweb.de)

Autor(en)
Ähnliche Titel