Comic
Print-Ausgabe kaufen
Share

Ork-Saga 2

Shakara

von Peter Snejbjerg, Michael Peinkofer


Erscheinungsdatum: 07.12.2016
24x32, HC, 4c, 48 Seiten, Preis: 14,95
ISBN 978-3-86425-674-5

Inhalt

Ungewollter Heldenmut und humoristische Scharmützel - hier bleibt kein Auge trocken!

Balbok und Rammar – die Helden wider Willen – sind einen Handel mit einem bösen Zauberer eingegangen. Dieser trägt nicht ohne Grund den Namen Rurak der Schlächter. Nun müssen die beiden Orkbrüder in den Norden ziehen und in den Tempel der Elfen eindringen. Auf ihrem Weg dorthin treffen sie auf Zwerge, denen sie heimlich folgen ...

Michael Peinkofer erfand die unfreiwilligen Helden für den Roman Die Rückkehr der Orks (Piper, 2006). Weil die Saga um die beiden Orkbrüder Balbok und Rammar so viel Anklang fand, ist es an der Zeit, ihnen auch grafisch Leben einzuhauchen. Für die künstlerische Umsetzung konnte der dänische Starzeichner Peter Snejbjerg (The Books of Magic, Starman, LIGHT BRIGADE) gewonnen werden.

Rezensionen

"Wie Herr Der Ringe auf LSD - ein Mordsspaß für alle Genre-Fans" (Der Tagesspiegel)

"Mit dem Dänen Snejbjerg (DC, VERTIGO) zeichnet sich ein echter Künstler für die Grafik des Bandes verantwortlich, der eigenen Stil und fremde Ideen zu einer Optik von internationalem Rang verbindet. Da es mit Jan Bratenstein außerdem einen offensichtlichen Fachmann übernommen hat, die alte Handlung dem neuen Medium anzupassen, unterhält der erste von vier Bänden auch inhaltlich bestens, unabhängig von Vorkenntnissen." (MEPHISTO)

"Actiongeladene Fantasys! Dem so ernst gemeinten Fantasygenre tut ein wenig Humor immer gut. Man darf gespannt sein, wohin es die beiden Orkbrüder in Zukunft verschlägt!" (ALFONZ Der Comicreporter)

"Grafisch verschmilzt Peter Snejbjerg Cartoongrimassen mit greifbarer Fantasywelt voller Eisenhämmer und Schädelmobiliar. Das erfindet das Rad nicht neu, aber wohlige Zitate aus Dick & Doof, Alan Moores D. R. & Quinch und dem Fantasyklassiker schlechthin, Der Herr Der Ringe, vermengen sich hier auf unterhaltsame Weise." (GEEK)

"Der Start, der eher auf Humor als auf Magie setzenden Fantasy-Reihe, sieht recht vielversprechend aus, auch weil Balbok und Rammar bei Snejbjerg – thematisch durchaus passend – ein wenig wie Laurel & Hardy aussehen." (highlightzone.de)

 

 

Autor(en)
Ähnliche Titel