Comic
Print-Ausgabe kaufen
Share

RoboCop vs. Terminator

von Frank Miller, Walter Simonson

Limitiert auf 1.444 Exemplare!

Erscheinungsdatum: 13.07.2015
16x24, HC, 4c, 144 Seiten, Preis: 19,80
ISBN 978-3-86425-812-1

Inhalt

„Connor hatte recht …es war ein menschlicher Verstand … der dich von einem Werkzeug zu einer Armee aus Killermaschinen gemacht hat …“

 Als der Widerstand der Menschheit erfährt, dass die Technologie – die dafür entwickelt wurde, den Polizisten Alex Murphy wiederherzustellen – das Bewusstsein Skynet entfacht hat, schicken sie ihren tödlichsten Soldaten. Die Mission: eliminiere RoboCop, bevor aus seinem Verstand das mordlüsterne Computernetzwerk geboren werden kann. Doch in einem Akt der Selbsterhaltung schickt Skynet seine eigenen Agenten in die Vergangenheit – eine Schwadron von Terminatoren mit nur einer Aufgabe: RoboCop zu beschützen, koste es, was es wolle. Fest entschlossen, die von ihm ausgelöste Apokalypse abzuwenden, entfesselt Murphy einen Kampf, der ihn nicht nur in das Innerste von Skynet selbst führt, sondern auch in die weit entfernte Zukunft.

Rezensionen

"Frank Miller und Walt Simonson lieben komplexe Stoffe mit kontroversen Ideen, die Klischees durchbrechen und zudem noch verlangen, dass man sie sehr genau liest. Das ist auch bei „Robocop versus Terminator“ der Fall. Denn kaum sind die Weichen erst einmal gestellt, erwartet den Leser ein Zeitreise-Abenteuer, das es in sich hat."
(phantastiknews.de)

 

"Endlich ein Crossover, das zu begeistern weiß!"
(comictests.de)

"Ein einmaliger Cocktail aus kompromissloser Daueraction und pfiffigen, inneren Monologen von Robocop Murphy und Skynet, der Intelligenz hinter dem Heer der Terminatoren. Die oft melancholischen, fast philosophischen Gedankengänge der mechanischen Kontrahenten haben einen sehr großen Anteil an den insgesamt eher spärlichen Texten der unter Dauerbeschuss stehenden 144 Seiten."
(deinantiheld.de)

"Mit der Veröffentlichung von ROBOCOP VS TERMINATOR zementieren die Ludwigsburger nicht nur endgültig dem Ruf, ein Herz für Killermaschinen zu haben, sondern legen damit auch einen Titel vor, der fast ein Vierteljahrhundert auf eine deutschsprachige Veröffentlichung warten musste."
(Slam Alternative Magazine)

Autor(en)
Ähnliche Titel