They Called Us Enemy für die Jugendjuryliste beim Deutschen Jugendliteraturpreis vorgeschlagen



Die Bücherfresser schlagen vor!

Der Münchener Leseclub "Die Bücherfresser" sind auch in diesem Jahr wieder zur offiziellen Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis ernannt worden. So ist es schon einmal eine große Ehre, dass diese George Takeis Comic THEY CALLED US ENEMY mit folgenden Worten für die Jugendjuryliste von dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 vorgeschlagen haben:

"Diese Graphic Novel erzählt von der Kindheit George Takeis, die er in einem amerikanischen Internierungslager verbrachte. Nach dem Angriff Japans auf Pearl Habour wurden alle Menschen japanischer Herkunft in Amerika rassistisch verfolgt, in Lager verfrachtet und eingesperrt. Die Geschichte erzählt aus verschiedenen Perspektiven, dem kindlichen wie dem erwachsenen Verständnis, und spielt mit Zeitsprüngen, die aber immer verständlich und passend sind. Ein in der Jugendliteratur bisher kaum in Erscheinung getretendes Themas, das heute erneut an Aktualität gewinnt. Am Ende nimmt Takei Bezug auf die Gegenwart, indem er zeigt, wie wichtig es ist, sich für Randgruppen in der Gesellschaft einzusetzen und für den Erhalt von Demokratie zu kämpfen."

Zurück

Archiv

Kategorien