Victoria Francés

  • Autor


Die junge Katalanin Victoria Francés hat ihrem künstlerischen Werk in den letzten Jahren viele visuell und erzählerisch faszinierende Facetten hinzugefügt: So entstanden in kurzer Abfolge Publikationen, die jeweils für sich zu beeindrucken wissen. Animiert von den ungewöhnlichen Dollfie-Puppen aus Japan legte sie 2007 etwa die grafische Erzählung EL CORAZÓN DE ARLENE vor. 2009 begann sie mit MISTY CIRCUS, einer die zuweilen unheimliche, stets skurrile Zirkuswelt aufgreifenden Comicserie. Zuletzt publizierte sie mit DARK SANCTUARY eine grafische Erzählung, die an ihre Anfänge anknüpft – an FAVOLE.

FAVOLE ist und bleibt bis heute ihr großes Referenzwerk und kann zurecht zu den modernen Klassikern der Schwarzen Romantik zählen. Die Inspiration für dieses poetische Werk, dessen Zeichnungen sich bis heute auf Kalendern, Postkarten oder Plattencovern enormer Beliebtheit erfreuen, fand die 1982 in Valencia geborene Illustratorin vor allem in Galicien und Norditalien, deren mysteriösen Orte und Plätze sie im Anschluss an ihr Studium der Schönen Künste an der heimischen San Carlos Kunsthochschule bereiste. In Deutschland ist sie allen voran durch ihre Cover-Gemälde und -Artworks für das von Bastei Lübbe veröffentlichte Magazin "Schattenreich - Pulp Magazine" bekannt geworden.